9. Januar 2019

WIPO: INTERNATIONALE REGISTRIERUNG VON MARKEN - Madrider Übereinkommen und Protokoll - Samoa

Das Internationale Büro der WIPO gibt bekannt, dass die Regierung Samoas die Dokumente zum Beitritt zum Madrider System am 4. Dezember 2018 beim Internationalen Büro der WIPO hinterlegt hat.

WIPO-LogoFlag of SAMOA
Samoa at WIPO

Das Madrider System umfasst das Madrider Abkommen und das Madrider Protokoll, mit dem es zukünftig möglich sein wird, Internationale Registrierungen von Marken auf Samoa zu erstrecken.

Die Mitgliedschaft wird am 4. März 2019 wirksam werden. Der Beitritt enthält folgende Erklärungen (EN):

-the declaration extending the refusal period to 18 months and making it possible to notify refusals based on opposition after the expiry of that period (Article 5(2)(b) and (c) of the Madrid Protocol);

-the declaration indicating that Samoa wishes to receive an individual fee when it is designated in an international application, in a subsequent designation and in respect of the renewal of an international registration (Article 8(7)(a) of the Madrid Protocol). The amounts of that individual fee will be the subject of a separate information notice;

-the notification indicating that the recording of licenses in the International Register shall have no effect in Samoa (Rule 20bis(6)(b) of the Common Regulations);

-the notification indicating that new Rules 27bis(1) and 27ter(2)(a) of the Common Regulations are not compatible with the 2011 Intellectual Property Act of Samoa and shall not apply in respect of Samoa (new Rule 40(6) of the Common Regulations).

 

Wir werden unsere Mandanten hier und selbstverständlich auch schriftlich per Post darüber informieren, welche neuen Möglichkeiten sich dadurch eröffnen.

Bitte geben Sie uns Nachricht, wenn wir Ihre Internationale Registrierung auf Kanada erstrecken sollen.